Ich möchte auch so eine Website, was kostet das denn?

Die verständlicherweise häufigste und meist auch erste Frage, die ich zu hören bekomme - sie ist leider sehr schwierig zu beantworten, wenn noch nicht klar ist, um welche Größenordnung es sich bei Ihrer geplanten Website handelt.

Die monatlichen Kosten für das "Online-Sein" der Website sind sehr überschaubar: Sie bewegen sich zwischen EUR 1,- und EUR 5,- pro Monat und stellen eine Dienstleistung dar, die von einem Provider übernommen wird.

Der Part des Webdesigners hingegen erstreckt sich auf die Kommunikation mit dem Kunden, die Erstellung eines Inhaltskonzepts (= welche Seitenstruktur / welche Techniken werden den Bedürfnissen des Kunden gerecht) und die grafische Gestaltung der Seiten. Im Idealfall gelingt ein Design, das durch Form und Funktion die Bedienung der Website und das Auffinden von Informationen so einfach und auch unterhaltsam wie möglich macht.

Kleinere Projekte (z.B. Persönliche Webseiten v. Einzelpersonen) liegen erfahrungsgemäß zwischen 1000 und 2000 EUR, umfangreichere Webseiten mit höherem Programmieraufwand zwischen 2000 und 4000 EUR (z. B. Websites für Firmen, Institutionen, oder sehr inhalts- und verwaltungsaufwändige Seiten)

Dieser Preis kann natürlich für Ihr Projekt höher oder niedriger liegen. Ich erstelle Ihnen gerne auf Anfrage einen unverbindlichen, detaillierten Kostenvoranschlag für Ihr Vorhaben.

Grundsätzlich gilt: Man kann viel Geld sparen, wenn der Webdesigner fertige Texte, Bilder und sonstige Materialien schnell und umfangreich geliefert bekommt. Gerade Bilder prägen den Charakter einer Seite, und die zusätzliche Bildrecherche im Internet plus eventuelle Lizenzierungsgebühren können die Kosten schnell nach oben treiben.

Alles weitere können wir gerne in einem unverbindlichen Gespräch klären.

Kann ich die Inhalte meines Webauftritts selbst ändern/aktualisieren?

Ich bin der Auffassung, dass meine Kunden ihre Website möglichst selbständig verwalten können sollten, ohne Programmmierkenntnisse zu besitzen. Hierfür verwende ich ein standardisiertes aber individuell anpassbares Open-Source-CMS (Content Management System = Redaktionssystem bzw. Inhaltsmanagement), das man vom eigenen PC aus mithilfe des Webbrowsers (Firefox, Internet Explorer, Safari u. ä.) bedienen kann.

Durch eine Trennung von Layout (Aussehen) und Inhalt (Texte, Bilder) kann man die wichtigsten Änderungen selbst vornehmen, und sowohl Geld sparen als auch schneller den Seitenbesuchern aktuelle Inhalte zur Verfügung stellen.

Ich habe die Website gesehen, die Sie für XYZ erstellt haben.
Kann ich dasselbe Design für meine Seite bekommen?

Gleiches Layout, gleiche Farben? Ähm, nein. Weder kopiere ich meine eigenen Entwürfe, noch diejenigen anderer Designer.

Jedoch freue ich mich immer über Kunden, die sich Gedanken über den Stil ihrer zukünftigen Website machen, und sehr gerne orientiere ich mich an von Ihnen gewählten Beispielseiten.

Wie lange dauert es, bis meine Website fertig ist?

Das hängt von mehreren Faktoren ab:

Wenn gerade drei aktuelle Projekte parallel von mir bearbeitet werden, passiert es schon, dass ich Neukunden zwei bis drei Wochen vertrösten muss. Für ein erstes Treffen / Konzeptionsgespräch braucht man Ruhe und eine klaren Kopf.

Sobald aber die Rahmenbedingungen geklärt sind, kann es sehr schnell vorangehen. In dringenden Fällen geht eine Seite schon nach 14 Tagen an den Start. Jedoch zeigt mir meine Erfahrung, dass Kunden in vielen Fällen Bedenkzeit brauchen, um Designentwürfe mit Geschäftspartnern oder Freunden zu diskutieren, und auch oftmals eine nicht zu unterschätzende Zeit benötigen, um die Materialien - Bilder, Texte, Inhalte - zu erstellen und zu liefern. So ergibt sich eine durchschnittliche Projektdauer von etwa sechs bis acht Wochen.