Die Kammerphilharmonie Karlsruhe,

die nicht nur in der klassischen Kammerorchesterbesetzung, sondern auch in Ensemblebesetzung, als Oratorienorchester und als Sinfonieorchester mit Konzerten eigener Prägung an die Öffentlichkeit tritt, bereichert die Karlsruher Kulturpalette um eine markante Farbe.

Die Musiker und Musikerinnen der Kammerphilharmonie Karlsruhe erhielten ihre musikalische Ausbildung als Kammermusiker unter anderem bei Max Rostal, Jörg-Wolfgang Jahn, Paolo Borciani, Yuri Bashmet, William Pleeth, Sandor Vegh sowie beim Alban Berg Quartett und dem Quartetto Italiano. Zu den namhaften Solisten mit denen die Kammerphilharmonie konzertiert hat, gehören u.a. Julius Berger, Locky Chung, Bernhard Gärtner, Christiane Hampe, Stephan Hussong, Reinhold Friedrich, Cornelia Kallisch, Rainer Kussmaul, Peter Lika, Kalle Randalu, Sybilla Rubens, Sontraud Speidel, Hansheinz Schneeberger und James Taylor.

Auch in eigenen Veranstaltungen mit zeitgenössischer Musik und ausgefallenen Programmen weckt die Kammerphilharmonie das Interesse des Publikums, dazu gehören die alle zwei Jahre veranstalteten Komponistenportraits und Konzerte in Verbindung mit Filmen, Bildern oder Lesungen wie z. B. mit dem Philosophen Peter Sloterdijk und dem Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Walter Jens.

Spalte #col2

...

Nächste Konzerte:

180 Jahre Felix Mendelssohn
in der Pfalz

Sonntag, den 6. Oktober 2024 um 18:00 Uhr

Ein Konzert i.R. d. Festivals Euroclassic
Oratorienchor Pirmasens
Christoph Haßler, Leitung

J. Brahms: Ein deutsches Requiem

Sonntag, den 24. November 2024 um 18:00 Uhr

Ev. Stadtkirche Durlach
Durlacher Kantorei
Johannes Blomenkamp, Leitung

Gedenkkonzert
Bruckner - Requiem / Zelenka - Responsorien

Mittwoch, den 4. Dezember 2024 um 20:00 Uhr

Kilianskirche Heilbronn
Philharmonischer Chor Heilbronn

Die gesamte Konzertübersicht finden Sie unter: Termine